funquadrat_WortBildmarke lernquadrat_franchise_WortBildmarke

Gesunde Ernährung

Übergewicht bei Kindern und Jugendlichen hat in den letzten Jahren enorm zugenommen. Und der Trend ist eindeutig: Wir essen zu schnell, zu ungesund und nicht vollwertig genug. Ein ausschlaggebender Faktor ist unsere Schnelllebigkeit. Tiefkühlpizza und Fast Food stehen heute ganz selbstverständlich auf unserem Speiseplan. Gemüse und Obst finden sich darauf hingegen immer seltener. Viele Kinder und Jugendliche bewegen sich nicht ausreichend und verlieren dadurch ihr gesundes Körperbewusstsein.

Die Leiden der übergewichtigen Kinder
Dicke Kinder und Jugendliche haben ein höheres Risiko, auch als Erwachsene übergewichtig zu sein. Sie entwickeln bei starkem Übergewicht bereits in jungen Jahren gewichtsbezogene Krankheiten. Auch die Psyche leidet, etwa weil die Kinder im Turnunterricht ausgelacht oder von anderen nicht akzeptiert oder gehänselt werden.

Ab wann ist ein Kind / Jugendlicher übergewichtig?
In der modernen Ernährungswissenschaft wird der sogenannte Body-Mass-Index (BMI) als Richtwert herangezogen. Bei dieser Maßeinheit wird das Körpergewicht in Verhältnis zur Körpergröße gesetzt. Mit der folgenden Formel kann man sich seinen BMI ganz einfach selbst ausrechnen:

BMI = Gewicht in Kilogramm / Körpergröße in Metern²

Unter dem folgenden Link finden Sie eine Hilfe für die Berechnung des BMI Ihres Kindes und die entsprechenden Auswertungstabellen. www.alltagsbeschwerden.de/kinder/bmi-kinder.htm

Eltern sind wichtige Vorbilder
Im Kindesalter sind es vor allem die Eltern, die die Ess- und Bewegungsgewohnheiten ihrer Kinder prägen. Später kommt auch noch das Verhalten der Freunde und Schulkollegen hinzu. Ein nicht unwesentlicher Faktor ist auch der Einfluss der Werbung für Soft Drinks, Fast Food, Süßigkeiten und Junk Food.

Fazit: Eine gesunde Ernährung und viel Bewegung beugen Übergewicht vor.

 

 

LernQuadrat Newsletter