funquadrat_WortBildmarke lernquadrat_franchise_WortBildmarke

Mathematik-Nachhilfe

Mathematik polarisiert mehr als eine Bundespräsidentenwahl.

Mathematik gilt als "das schwere Fach", das man nicht können muss und in dem man nicht gut sein muss, denn auch die Eltern und Politiker waren schon schlecht darin. Und schließlich ist aus denen trotzdem etwas geworden - und im Gegensatz zu Deutsch und Englisch ist Mathematik keine Sprache. 

Mathematik hat unter den üblichen Schularbeitenfächern eine gewisse Sonderstellung

Zum einen ist es richtig: man muss kein Mathetalent sein, um im Leben etwas zu erreichen. Aber man braucht einen gewissen Standard um die Matura zu bestehen und eine nicht-mathematische, akademische Karriereleiter hinaufklettern zu können. Zum anderen kann Mathematik durchaus mit einer Sprache verglichen werden. Man könnte sie die Sprache der Natur nennen, denn viele Vorgänge der Natur lassen sich damit beschreiben. Aber auch mit einem weniger poetischen Zugang ist der Vergleich durchaus zulässig. Man muss Vokabeln lernen, um überhaupt Mathematik sprechen zu können, dazu gehören Formeln und Fachbegriffe, wie die Definition eines Vektors in der Geometrie oder den Unterschied zwischen Höhenwinkel und Sehwinkel in der Trigonometrie. Dazu kommen Regeln, ähnlich der Grammatik, wie diese Dinge miteinander in Verbindung stehen können. Dazu gehören grundlegende Dinge wie "Punkt vor Strich rechnen", aber auch Regeln zum Differenzieren und Integrieren.

Intensivkurs:

Ferien sinnvoll nutzen!
3 Unterrichtsstunden pro Tag. Mehr Motivation durch Lernen in der Gruppe. Jedes Alter. Alle Fächer.
Termin vereinbaren

Nachhilfe Einzeltraining:

Konzentrierte Soforthilfe
Eine Lehrkraft, ein Schüler, flexible Termine. Individuelle Lernhilfe für optimalen Erfolg!
Termin vereinbaren

Gruppentraining:

2 - 5 Schülerinnen und Schüler
Wer regelmäßig und in der Gruppe lernt, ist schneller und besser. Was man mit anderen bespricht, sitzt wirklich!
Termin vereinbaren
* Preis variiert pro Standort

LernQuadrat Newsletter