funquadrat_WortBildmarke lernquadrat_franchise_WortBildmarke

Die Franchisegebühr


Nur ein Fixbetrag pro Monat ist gerecht. Nur ein %-Betrag ist gerecht.
Ja - und ja!
 
Es gibt in Österreich mehrere hundert Nachhilfe-Institute - siehe www.nachhilfe.or.at - die Gratis-Internet-Datenbank aller Institute, die LernQuadrat betreibt.

Seit Jahren ist zu bemerken, dass immer Institute zu existieren aufhören und gleichzeitig mehr andere entstehen. Ein Grund ist, dass zwar viele Menschen gerne unterrichten oder Schülern helfen wollen aber das wirtschaftlich zu tun scheint nicht ganz so einfach zu sein.

Es gibt unter diesen Instituten ganz kleine mit oft nur einem Raum und sehr große in Ballungsgebieten mit hunderten Quadratmetern. Es gibt auch LernQuadrat Standorte, die - je nach Gebiet und Engagement und Zeit der Leitung - unterschiedlich groß und unterschiedlich ertragsstark sind.

LernQuadrat hat daher ein System von Franchisegebühren für Maxi-, Midi- und Mini-Standorte: Bei Mini- und Midi-Instituten und Null Euro Anfangsinvestition beträgt die Franchisegebühr 25% vom Umsatz. Wenn der Franchisepartner die Anfangsinvestition aufbringt, macht die Franchisegebühr nur durchschnittlich 13% vom Umsatz aus – inklusive des überregionalen Marketing-Beitrags.LernQuadrat Franchisepartner treten den Beweis an, dass man mit dieser starken Marke mehr verdient und mehr Spaß hat denn als Einzelkämpfer.

Newsletteranmeldung