Das oder Dass? Unterscheidung

Trotz Übens und Nachhilfe haben viele Schüler*innen und auch Erwachsene Probleme bei der Unterscheidung zwischen „das“ und „dass“. Wann schreibe ich „das“ und wann „dass“ und warum ist das so?

Das als Pronomen

steht nach einem Komma und leitet einen Nebensatz ein und bezieht sich auf das im Hauptsatz bereits genannte Nomen. Ein Pronomen ist also ein Fürwort, das ein Nomen vertreten/ersetzen kann. 

Als Pronomen kann man das immer durch dieses, jenes oder welches ersetzen. 

  • Das Buch, das (welches) auf dem Tisch liegt, habe ich schon gelesen.
  • Das Bild, das (welches) an der Wand hängt, habe ich selbst gemalt.
  • Mir schmeckt das Essen, das (welches) du gekocht hast.

 

Dass mit doppel-s als Konjunktion (Binde- oder Fügewort)

verbindet Wörter, Satzteile oder Sätze zu einem Satz. Die Konjunktion dass kann nicht durch dieses, welches oder jenes ersetzt werden. 
 

  • Ich hoffe, dass es morgen nicht regnen wird.
  • Er glaubt, dass er nicht genug gelernt hat.
  • Die Kinder freuen sich, dass sie einen Ausflug machen.

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Lerntipps

Praktische Tipps für Eltern und Schüler*innen rund ums Thema Lernen.

Zu den Lerntipps

Unsere Standorte

LernQuadrat gibt es auch in Ihrer Nähe! Finden Sie hier alle Nachhilfe-Standorte von Bregenz bis Eisenstadt.

Zu den Standorten

Unsere Nachhilfe Fächer

LernQuadrat Nachhilfe und Lernbetreuug für jedes Alter und alle Fächer.

Zu den Fächern