funquadrat_WortBildmarke lernquadrat_franchise_WortBildmarke

Lerntipp

Nachprüfung: Der Countdown läuft

Die Sommerferien neigen sich langsam aber sicher dem Ende zu. Für Schüler aus dem Burgenland, Niederösterreich und Wien stehen bereits in wenigen Tagen die gefürchteten Nachprüfung an. Da liegen die Nerven oft jetzt schon blank. Doch keine Sorge – wir verraten euch, wie ihr eure Angst im Zaum halten könnt und möglichst cool und gelassen zum Nachzipf erscheint.

Lernen: Jetzt ist Schluss

Du hast vermutlich die letzten Wochen genutzt, um intensiv zu lernen. Im Idealfall hast du dich dabei an deinen Lernplan gehalten und so Schritt für Schritt alle Kapitel durchgearbeitet. Spätestens drei Tage vor der Prüfung solltest du aufhören, Neues zu Lernen. Jetzt heißt es alles, was du schon gelernt hast, noch einmal in Ruhe durchzusehen. Dabei solltest du nach maximal 45 Minuten wiederholen eine kleine Pause machen.

Durch Wiederholung zum Erfolg

Durch die Wiederholung des schon Gelernten gelangt der Stoff in dein Langzeitgedächtnis – und genau dort gehört er auch hin. Von da aus kannst du ihn in der Prüfungssituation gut abrufen. Weiterer Bonus: Während du wiederholst, wirst du merken, wie viel du kannst bzw. weißt. Das beruhigt die Nerven und gibt dir die nötige Selbstsicherheit, die du für die Prüfung brauchst.

Ablenkung tut gut

Damit deine Gedanken nicht ständig um die Nachprüfung kreisen, unternimm etwas mit deinen Freunden, geh deinen Hobbies nach, lenk dich ab. Das tut deiner Psyche gut und gibt deinem Gehirn Zeit, alles Gelernte gut zu verarbeiten und weiter abzuspeichern.

Der Abend davor

Unabwendbar kommt er dann doch: der Abend vor der Prüfung und mit ihm meist Angst und Zweifel. Falls es dir hilft, zur inneren Ruhe zu gelangen, überfliege noch einmal kurz den Lernstoff. Bereite schon jetzt alles vor, was du für die Prüfung mitnehmen musst: Schreibsachen, Taschenrechner, Bücher, … Gönn dir ein möglichst leichtes Abendessen und mindestens acht Stunden Schlaf. Vergiss nicht, dir den Wecker so einzustellen, dass du den nächsten Tag ohne Hektik, ganz in Ruhe, beginnen kannst.

Prüfungstag

Verzichte trotz Nervosität nicht aufs Frühstück, dein Kopf braucht bald jede Menge  Energie. Gehe so rechtzeitig aus dem Haus, dass du selbst bei Verspätungen oder Staus ein paar Minuten zu früh in der Schule bist. Vermeide in jedem Fall über die Prüfung zu sprechen und Neues zu lernen. Das könnte dein bestehendes Wissen durcheinanderbringen. Kurz bevor es losgeht, atme noch einmal ganz tief durch und trink einen Schluck Wasser. Du schaffst das J

LernQuadrat wünscht allen Schülerinnen und Schülern viel Erfolg für die Nachprüfung.

LernQuadrat Newsletter