Was ist der Unterschied zwischen "seid" und "seit"?

Nach wie vor kämpfen viele Schüler*innen mit diesem Problem: 

Wann heißt es nun seid und wann seit?

seit steht immer in Verbindung mit einer Zeitangabe, daher die Eselsbrücke: Seit ist Zeit. 

seid kommt vom Verb sein und verweist immer auf das Personalpronomen ihr.

Mit diesen simplen Regeln kannst du seid und seit in deinen Texten nicht mehr verwechseln.

Falls du eine detaillierte Beschreibung zu diesem Thema haben möchtest, kannst du gerne weiterlesen.

Seit als Präposition gibt den Zeitpunkt oder die Zeitspanne an, zu dem oder bei deren Beginn ein noch anhaltender Zustand begonnen hat.

  • Seit gestern lernt er für die Prüfung.
  • Sie bekommt seit drei Jahren Nachhilfe.

Seit als Konjunktion drückt ebenfalls Zeitlichkeit aus und verbindet Wörter, Wortgruppen oder Satzglieder miteinander:
 

  • Sie ist besser in der Schule, seit sie Nachhilfe bekommt.

Seid ist eine grammatische Form von Verb sein und verweist immer auf das Personalpronom ihr. (2. Person Plural).

  • Seid ihr schon in der Schule?
  • Ihr seid hoffentlich pünktlich.

In einem Imperativsatz (Aufforderungssatz) fehlt das ihr, das Verb seid bezieht sich trotzdem auf die 2. Person Plural.
 

  • Seid bitte leise!

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Lerntipps

Praktische Tipps für Eltern und Schüler*innen rund ums Thema Lernen.

Zu den Lerntipps

Unsere Standorte

LernQuadrat gibt es auch in Ihrer Nähe! Finden Sie hier alle Nachhilfe-Standorte von Bregenz bis Eisenstadt.

Zu den Standorten

Unsere Nachhilfe Fächer

LernQuadrat Nachhilfe und Lernbetreuug für jedes Alter und alle Fächer.

Zu den Fächern